Von wintascha bis zu unseren Tagen

Heute offnet sich die Ausstellung Bischuterija. Von wintascha bis zu unseren Tagen. Die Neuheiten der Juweliermode darin die Saisons sind einfach auffallend. Der Besucher wartet die Sammlung ungewohnlich bischuterii auf die bekanntesten weltweiten Handelsmarken und des Verfasser-Schmucks im Stil ar-nuwo und high-tech – insbesondere von solchen anerkannt wintaschnych der Zentren, wie Paris, New York, Mailand und London. Aus dem Metall, der Plaststoff, des Glases, kostbar und der Halbedelsteine.

In der Qualitat wird spezprojekta die Ausstellungen vorgeschlagen, der Fruchtsalat zu probieren. Aber nicht aus den gegenwartigen Fruchten, und aus glas-, plastik-, metallisch. Die besten Juweliere werden vor das Forum der Zuschauer den Schmuck aus modisch jetzt der Fruchte – das Kollier, der Ring, des Ohrringes und broschi vorstellen. Ihre Details werden durch die Pflanzenmotive, den Trauben der Beeren, den Blatterchen und den Farben geschmuckt sein.

Diese Juwelierrichtung hat den Titel Tutti Frutti bekommen. Es wurde popular noch in 30 Jahre des XX. Jahrhunderts. Die Muster der Fruchtmode stellen solche bekannten Juwelierhauser, wie Cartier, Trifari, Coro, Western Germany, Lisner und andere Gesellschaften vor. Der leckere Schmuck kommt aus der Mode niemals und besonders werden popular im Fruhling und im Sommer.

Zwei Male im Tag auf der Ausstellung Bischuterija. Von wintascha werden bis zu unseren Tagen die lustigen Ziehungen der Geschenke fur die Besucher der Ausstellung gehen.

You may also like...