Die Sprache der Wasche

Immer und zu allen Zeiten der Geschmack – die Sache personlich. Aber, es zeigt sich, man kann die Stimmung andern, wenn die Farbe der Wasche oder des Badeanzugs – das heit der Gegenstande zu tauschen, die am Korper am meisten naher ist. Jedenfalls, die Sprache der Farben, die von den modernen Designer zum Thema der Damenunterwasche umgelegt ist, ist fahig, zu helfen, sich sich und zurechtzufinden, wenn auch ein wenig, aber die Wahrnehmung des Lebens zu andern, schreibt www.pravda.ru.

Die weie Farbe beeinflusst die Stimmung nicht und kommt allem ausnahmslos heran. Er ist der Kraft der aktiven Einwirkung, weil in seiner Grundlage zwei neutralisierender einander Elementen entzogen: der Glanz des Lichtes und die Kalte des Eises. Die schwarze Wasche bevorzugen die Damen, die zur Selbstvertiefung geneigt sind. Diese Farbe hilft, die Unsicherheit zu uberwinden. Aber standig ist es schwarz neglische nicht empfehlenswert, den Damen, die zur finsteren Wahrnehmung des Lebens geneigt sind zu tragen. Eine der pikanten Tendenzen der modernen Mode – die unter der hellen Kleidung erratenen Umrisse der dunklen Wasche. Dazu ziehen uber des feinen schwarzen Satzes des Bikinis die durchschimmernde Kleidung an.

Die graue Farbe mogen die Naturen besonnen und misstrauisch. Sie furchten genug skrytny, die unuberlegten Losungen zu fassen. Dafur die Frauen, die die graue Wasche tragen, oft unterscheiden sich geschmuckt die glanzende Ausstattung, durch die merkwurdige Ergebenheit und die Richtigkeit.

Die blaue Wasche – fur die bescheidenen Melancholiker. Sie benehmen sich punktlich und pedantisch immer und kaum werden die mutigen und hellen Taten begehen, die den Regeln des Verhaltens und den Normen der Moral widersprechen. Blau wird den Frauen Hals uber Kopf helfen, hinter dem Traum getragen zu werden. Sie werden sich an die vorigen Misserfolge nicht erinnern, ihre Grunde analysierend, werden der Gegenwart nicht urteilen. Sie leben von der Zukunft – nach ihm sind alle Gedanken – und der Suche gerichtet, deshalb die Damen in den blauen Tonen sind meistens unbestandig.

Die Frauen, die die violette Farbe der Wasche bevorzugen, sind in die Welt der eigenen Empfindungen besonnen, vernunftig, geladen. Freilich, sind hinter der auerlichen Kalte dieser der schlafenden Schonen meistens die Emotionalitat und die Sinnlichkeit verborgen.

You may also like...