Den Zuschauer zu verwundern

Mehr wird als fur den Monat – bis zum 24. November – Moskau ein Platz des Internationalen Festivals des modernen Tanzes DanceInversion, ubergibt NEWSru.com. Die am Mittwoch startende Besichtigung hat sich gewohnt, die Zuschauer vom Unbekannten zu verwundern. Diese Liste offnet auf der Szene des Moskauer Theaters Neue Oper Grupo Corpo aus Brasilien.

Die brasilianische tanzerische Truppe Grupo Corpo war in 1975 in Belu-Orisonte gegrundet. Seit dieser Zeit uber dreiig Jahren geht sie ohne Staatsunterstutzung um, das heit lebt auf die eigenen Mittel. Die riesige Autoritat in der Welt des modernen Tanzes, sie der gern gesehene Gast vieler Festivals in Amerika und Europa erobert. Ihre Kunst ist ein einzigartiges System der Zeichen, fahig widerzuspiegeln im Tanz ganze Brasilien in ihrer ganzen kulturellen Mannigfaltigkeit, bemerkt die Agentur.

In der russischen Hauptstadt Grupo Corpo wird die Vorstellungen Parabelo und Sem Mim, geschaffen vom fuhrenden Choreographen des Kollektivs Rodrigos Pedernejraschem vorfuhren, teilt die Russische Nachrichtenagentur Neuheit mit.

Die Kunstler halten dieses Programm fur die Visitenkarte. Sie ist mit der Musik der brasilianischen Komponisten verbunden. Die erste Vorstellung ist nach des Filmes Parabelo gemacht, zweiter ist – Sem Mim (Ohne mich) eine Geschichte der gelassenen Madchen, die warten.

Wird das Festival die franzosische Truppe Compagnie Kafig auf der Szene RAMTa 23 und am 24. Oktober fortsetzen. Das Kollektiv ist dem hauptstadtischen Publikum schon bekannt – er tanzte in Moskau noch in 2001.

Grot in Australien Sydney Dance Company wird Musteatra namens Stanislawski und Nemirowitscha-Dantschenko 27 und am 28. Oktober auf der Buhne auftreten. Ab 2009 leitet sie talentvoller Choreograph Rafael Bonatschela. Unter seiner Fuhrung gastierte diese australische Truppe in Italien, Spaniens, Deutschlands, Grobritanniens, die USA und China. In Russland wird die Sydneyer tanzerische Gesellschaft zum ersten Mal auftreten.

Die Gruppe MAU aus Neuseeland kann man auf der Szene des Theaters der Nationen 6 und am 7. November sehen. Es wird das Festival am Abend vom Ballett Irschi Kiliana der Truppe Musteatra Stanislawskis und Nemirowitscha-Dantschenko (am 22-24. November) enden.

Das Festival wird auf verschiedenen Platzen – in der Neuen Oper, das Russische Jugendtheater und das Staatliche Theater der Nationen gehen.

Die Balletttruppe des Musikalischen Theaters namens Stanislawski und Nemirowitscha-Dantschenko wird DanceInversion beenden – wird die Premiere des Abends der Ballette des hervorragenden Choreographen der Gegenwart Irschi Kiliana vorfuhren. In sein Programm ist es vier Titel eingegangen: die Wachsflugel, die Schlaflosigkeit, den Kleinen Tod und Sechs Tanze. Gerade das Theater Stanislawskis und Nemirowitscha-Dantschenko von erstem in Russland hat das Recht auf die Errichtung der Ballette Irschi Kiliana bekommen.

You may also like...