Der Effekt der Pomade

Wie die Psychologen in der Zeitschrift Journal of Personality and Social Psychology bemerken, ist auf dem Hintergrund der Wirtschaftsrezession bei den Frauen der scharfe Wunsch aufgewacht, die Lebensmittel der Schonheit zu erwerben, teilt MEDdaily mit. Sara Chill aus der christlichen Universitat Von Texas behauptet: die Frauen interessiert die Ware, fahig grosser, ihre physische Attraktivitat zu erhohen. Wobei, hierher wie die Pomade mit den Geistern, als auch die Designjeans eingeht, die die Formen vorteilhaft betonen.

Und die Konsumguter sind jetzt nicht popular. Die gegebene Erscheinung haben vom Effekt der Pomade getauft. Viele Fachkrafte meinten, dass die ganze Sache in der Umverteilung der Kosten mit dem Ubergewicht zur Seite der billigeren Waren. Aber, wie die Analyse vorgefuhrt hat, die Frauen sind fertig, die Kosmetik, fahig zu kaufen, nach dem Wert mit der ernsten Technik verglichen zu werden.

Es wird angenommen, die billige Kosmetik arbeitet so wirksam nicht. Deshalb sind die Lebensmittel der Klasse vorrangig in Augen von den Damen Lux. Nach allem, hier gilt die Strategie der Suche des Partners (die Frau setzt auf die Attraktivitat, damit ein, den Mann zu bekommen). Nicht das Geheimnis, ziehen die sozialen Veranderungen hinter sich der Veranderung und der Strategien der Suche des Partners.

Die Neigung zu teueren Waren ist zum Wunsch jetzt verknupft, sich den reichen Ehemann, fahig zu finden, die auskommliche Existenz sogar unter den Bedingungen der Wirtschaftsinstabilitat und der Schutzlosigkeit zu gewahrleisten. Wobei, der Effekt unabhangig vom Finanzstatus der Frau arbeitet.

You may also like...