Die Aktie der getrennten Vater

In der Hauptstadt Frankreichs ist die Aktie der getrennten Vater gegangen.

Die Dutzende der Mensch haben sich vor dem Gebaude der Pariser Oper versammelt, die Gleichberechtigung der getrennten Eltern in der Erziehung der Kinder fordernd. An der Aktie nahmen die Vater teil, wessen Kinder nach der Scheidung auf der Fursorge der Mutter blieben. An die Vater haben sich etwas Gromutter, auerstande!gesetzt angeschlossen, die Enkel nach der Scheidung der Kinder grozuziehen, teilt RFI mit.

Die Teilnehmer der Aktion hielten die Fotografien der Kinder, mit denen sie die Rechtspflege tatsachlich getrennt hat. Die Ringer fur elterlich posleraswodnoje die Gleichberechtigung haben die Prozession zum Justizministerium Frankreichs durchgefuhrt.

Die Pariser Aktie ist nach dem Aufruf der Bewegung mit dem Titel Gelber Turmkran gegangen. Es ist im Februar dieses Jahres geboren worden, wenn in franzosischem Nantes der verzweifelnde getrennte Vater auf den Baukran eingedrungen ist, die Wiederherstellung des Rechtes fordernd, den Sohn zu besuchen.

Der Vertreter der Bewegung Gelber Turmkran Gerard Olliwje hat erklart, dass die Aktivisten fur die Veranderung der Gesetzgebung und der gerichtlichen Praxis auftreten. Sie fordern, dass in der Prozedur der Scheidung mehr Aufmerksamkeit der Versohnung der Seiten zugeteilt wurde. Von den Richtern wartet die Bewegung auf mehr Losungen uber die gemeinsame Erziehung der Kinder von den getrennten Eltern. Nach der Statistik des Justizministeriums Frankreichs, fur 7 Falle der Scheidung aus 10 Gericht gibt die Kinder auf der Fursorge der Mutter ab. Die Losungen uber den abwechselnden Aufenthalt der Kinder – bei der Mutter und dem Vater – werden viel seltener ertragen.

Der Chef der offentlichen Assoziation Werden wir wagen, die Vater! Sebastjen Ledu meint, dass der Grund solcher Praxis im Konservatismus der Richter und der veraltenden Vorstellung daruber, dass der Vater weniger Mutter an der Erziehung des Kindes teilnimmt.

You may also like...