Schlepki ist ein Problem

Topekas, die Shorts und den nackten Korper – ist die inoffizielle Form der Kleidung sommer- praktikantok – der Studentinnen und der Absolventinnen dies, deren Mengen hochgeschlossenes konservative Washington jeden Sommer uberschwemmen, die solide Dosis gorjatschenkogo in die Buros des Kapitolijski Hugels und Kej-strit hineinlegend, schreibt The Washington Times.

Sie denken, dass majetschki bis zum Nabel eine Kleidung fur die Arbeit ist. Als ob es in Washington und ohne das nicht hei war. Allen Burschen, mit denen ich arbeitete, gefiel, wenn in der Strae teplelo, gerade aus diesem Grund. Oooo! Praktikantki werden bald kommen, – rieben die Hande sie, – hat Elisabeth Konatser, die Washingtoner Fachkraft fur die Gebuhr der Mittel, wahrend des Lunchs mit der Freundin im Cafe Le Bon neben der independens-Avenue erzahlt.

Jeder Sommer in die Hauptstadt wird bis zu 20 Tausenden praktikantok zusammengezogen, und sie ist es einfach unmoglich, nicht zu bemerken. Im Cafe Le Bon hinter dem kleinen Tisch in der Strae sitzt Lindsi Marburger, in kurz schwarz topike, dem bunten Rock und schlepkach. Die Redaktionen Smithsonian (die bekannten Washingtoner Zeitschriften) ist dennoch, wie wir bekleidet sind, – erklart sie, sinkend auf die Schultern das Kastanienhaar verbessernd. Sie ist eine 20-jahrige Studentin der Amerikanischen Universitat und geht in Smithsonian die Praxis. – ehrlich gesagt verstehe ich nicht, warum sollen schlepki Problem sein.

Ihren Worten nach durchgefuhrt, im College fur sie wurde das Seminar nach praktikantskomu der Etikette (einschlielich die Empfehlungen nach dem Stil der Kleidung), aber ging sie auf ihn nicht. Ich aus dem Bundesstaat Washington, und verwundern sich alle meine Freunde: Warum darf man nicht auf die Arbeit in den Jeans gehen

Angeblich bekleiden sich naiv praktikantki provokatorisch – in die Minirocke, des Schuhes auf Pfennigabsatzen, die Toppe mit dem tiefen Dekollete – aber verstehen schnell, welche Einwirkung es auf das Niveau des Testosterons in den Washingtoner Buros leistet, es schreibt die amerikanische Zeitung. (Der volle Text auf der Webseite InoPressa.ru.)
Eine der Freundinnen Marburger hat ihr erzahlt, dass ihr Boss auf ihre Beine den ganzen Tag glotzte, und am nachsten Tag hat sie die Bluse hochgeschlossen. Allmahlich kommt die Erfahrung, – hat Marburger bemerkt.

Sie verstehen einfach nicht, – emport sich Maschordi Tattl, die Hauswirtin Art und Soul, des Kunstgeschaftes auf dem Kapitolijski Hugel. – wenn bist du im Begriff, irgendwelches Spiel zu spielen, bekleide sich entsprechend.

Die Buros auf dem Kapitolijski Hugel bieten den Durchgang der Praxis der Zehn der Studenten an. Die juristischen Firmen, die Zeitung, die PR-Firmen und die Lobbystrukturen ubernehmen die Praktikanten auf den Sommer auch. Jemanden dafur zahlen, jemandem gibt es. Uns befahlen, sich schneller a la Ann Taylor (die konservative Marke der Kleidung zu bekleiden), und nicht a la Wet Seal (das fuhrende Geschaft der Jugendkleidung in Amerika), – hat 21-jahriger Kejti Garlik mitgeteilt.

Sie speiste in Cosi mit anderen praktikantkami aus dem Buro Kongremannes Jeff Dewissa, des Republikaners aus Kentucky. Garlik war in die beige Bluse bekleidet und schlepki – blieben die Absatze im Buro.

Die Mehrheit der Buros haben die dress-Kodes (die Hosen oder die Rocke bis zum Knie, der Blusen, die geschaftlichen Schuhe-lodotschki) eingefuhrt und senden praktikantok nach Hause ab, wenn umgekleidet zu werden jener in durchschimmernd brjutschkach-kapri oder die viel zu kurzen Rocke kommen. Aber in einer Reihe von den Buros solcher Verordnungen gibt es, so dass die halbprofessionellen Ladys erzwungen sind, sich um sich selbst – wenn sie zu sorgen, naturlich, haben die formalen Instruktionen nicht bekommen.

Ich denke und wirklich, dass praktikantki kluger sein werden, diesen Programmen dankend, – sagt Betsi Rotschtejn, obosrewatelniza die Zeitungen The Hill.

Auf dem Washingtoner Blog Wonkette geht den Wettbewerb Hill Intern Hotties auf den heissesten Praktikanten – den Mann oder die Frau – auf dem Kapitolijski Hugel. Der Sieger kommt mittels der Volksabstimmung heraus.

You may also like...